Kupferpreis Prognose 2023: Es geht aufwärts

Die Entwicklung des Kupferpreises geht laut Banken, Bergbauunternehmen und Ratingagenturen nach oben. Der Ausblick für die Kupferpreisentwicklung 2023 hellt sich wegen eines Nachfrageüberhangs auf, sagt Fitch.

Kupfer kostete per 28. September 7.422 US-Dollar je Tonne. Das waren 792 Dollar weniger als vor zwei Wochen und 3.309 Dollar (-31%) gegenüber Anfang März 2022. Man darf sich vom Rückgang des Kupferpreises nicht auf dem falschen Fuss erwischen lassen, signalsisiert Rio Tinto. Merkliche Investitionen in den Kupferabbau benötigten einen "guten Kupferpreis", sagt der Chef des australischen Bergbauriesen Jakob Stausholm.

Kupferpreis Diagramm 2022 - Kupfer Prognose 2023

Der an der Londoner Metallbörse (LME) gehandelte Kupferkontrakt stieg zwischen Mitte Juli und Mitte September von 6.999 Dollar auf 8.230 Dollar. Der Versuch, die Marke von 10.000 Dollar zurückzuerobern, schlug klar fehl.

Kurzfristig wiegt ein Angebotsüberhang auf dem Kupferpreis. Es rührt von den schwächeren konjunkturellen Entwicklungen in Europa und China her. Überdies stellte sich heraus, dass der kurze, steile Anstieg nach dem Ausbruch des Kriegs in der Ukraine auf Hamsterkäufe zurückging.

2023

Mittel- bis langfristig wird aus dem Angebotsüberhang ein Nachfrageüberhang. Ab 2023 und in den darauf folgenden Jahren werde die Kupfernachfrage stetig das Angebot übersteigen. Das habe dann bis 2030 ein Defizit von neun Millionen Tonnen Kupfer zur Folge, erwartet Fitch.

Als eine Art Ausrutscher sieht denn auch der Rohstoffexperte John LaForge von Wells Fargo die sinkende Kupferpreisentwicklung 2022. Die Welt sei aufgrund einer neuen Elektrifizierungswelle im Wandel. Um diesen Wandel bewerkstelligen zu können, brauche es ihm zufolge jede Menge Kupfer.

Ausblick

Der Kupferpreis wird durch konjunkturellen Gegenwind nach unten gedrückt. Sinkende Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe drämpfen die Kupfernachfrage. Zur Lösung der von der Politik vorgegebenen Zukunftsaufgaben braucht die Wirtschaft allerdings enorm viel Kupfer. Dieses wird sie beginnen nachzufragen, alsbald die Rezessionen ihren Tiefpunkt durchschritten haben.