Aktuelle Pelletpreise je Tonne (1.000 kg)

Die Preise für Holzpellets aus europäischen Sägewerken geben in der zweiten Novemberhälfte deutlich nach. Sie liegen mit 552 Euro je Tonne (Deutschland) und 590 Euro (Österreich) unter den Preisniveaus von Mitte Juli.

Der Ausblick auf weiter sinkende Pelletpreise steht gut. Deutsche Pelletkunden gingen gut bevorratet in die kalte Jahreszeit. Der damit einhergehende Einbruch der Nachfrage führe laut Proplanta zu sinkenden Preisen.

"Heizen mit Pellets gewinnt angesichts der Energiekrise weiter an Beliebtheit", meldet das Handelsblatt. In Deutschland gebe es bereits 570.000 Pelletheizungen - Tendenz steigend. "Wann sinken die Preise für Holzpellets wieder?", titelt das Blatt in einem Artikel vom 15.11.2022.

In Deutschland sank der durchschnittliche Pelletpreis zwar zwischen Ende August und Mitte November von 800 Euro auf 550 Euro (-31%). In Süddeutschland liegt der Preis 10-20 Euro darüber, in Norddeutschland 5-10 Euro darüber. Das Preisniveau von Jahresbeginn bei 360 Euro ist aber noch ein gutes Stück entfernt.

Pelletpreise Deutschland Linienchart Euro je Tonne

In Österreich fällt der Rückgang weniger deutlich aus. Aber auch hier bedeutet eine Abnahme von 715 Euro auf 590 Euro (-17%) eine spürbare Entlastung für Haushalte mit Pelletheizungen. In der Schweiz muss man sich gedulden. Hier treten die Pelletpreise seit sechs Wochen bei 650-660 Franken auf der Stelle.

LandPreis1 MonatDatumQuelle
DE552 €-161 €17.11Heizpellets24
AT590 €-55 €17.11Heizpellets24
CH666 CHF+/- 0 €11.11pelletpreis.ch

Das könnte Sie auch interessieren:
Heizpellet Entwicklung / Pelletpreis Prognose 2023